©Letitia Gaba

...... ......... ...

_______________________________________________________________________________________________

< Zurück

 

Die Wahrheit/en hinter dem Buch

 

Motivation: Was mich dazu hat gebracht, zu schreiben...

Als Kind politisch verfolgten Eltern (beide kämpften aktiv gegen die damalige Diktatur und gegen den Kommunismus in Rumänien, später auch von D aus, sie wurden verfolgt und auch inhaftiert) habe ich ein Teil ihrer / der persönlichen und kollektiven / politischen Last vererbt und mit mir lange Zeit herumgetragen, ohne zuerst zu wissen, woher meine Last stammte oder wem sie letztendlich gehörte. Ich habe lange gebraucht, um die Angst zu bewältigen, mich mit diesen existentiellen Fragen auseinander zu setzen, zu fragen, was die Ursache des Leides ist, die einmal mein Lieblings-Lehrer am Gymnasium z.B. als „Weltleid“ bezeichnete. Ich wollte den Kreislauf für mich und meine Mitmenschen / Nachfahren unterbrechen, der sich seit Jahrtausende in immer wieder neuen Facetten zu wiederholen scheint, und immer zum Nachteil aller.



Dann Hintergründe zum Buch / Was ist wahr, was erfunden?

Viele Ereignisse, die die Hauptprotagonistin oder andere Charaktere im Buch erlebten, sind tatsächlich Erlebnisse, die Menschen, die ich kannte oder FreundInnen oder sogar ich selbst erlebt habe. Vieles stammt aus den Erzählungen von Menschen, die ich als Jugendliche kannte, manches erlebte ich mit diesen Jugendlichen selbst...Mance Erlebnisse sind erfunden, selbst die Erinnerungen sind nicht immer zu 100% an die vergangenen realen Begebenheiten angelehnt, da wir in der Erinnerung eine verzerrte Realität sehen. Ich lade den Leser ein, sich eigene Gedanken darüber zu machen, was "Realität" ist und was "Vorstellung"...

 

Menschen, die mich inspirierten und ihre Schicksale (in Arbeit)

Schicksal 1: Die Großmutter...

Schicksal 2: Die Freundin, die Mutter, die Frau...